Was die COVID 19-Pandemie mit der Klimakrise verbindet

Inhalte: Aktuell haben wir durch die Bekämpfung der COVID 19-Pandemie immense wirtschaftliche und politische Verwerfungen zu erwarten. Was es braucht, ist eine globale Perspektive. Ähnlich der annähernd 600 AstronautInnen, die seit 1961 die Erde von außen sehen konnten, sind wir als Menschheit gefordert, den Planeten Erde in seiner Gesamtheit zu begreifen. Die COVID 19-Pandemie und die Klimakrise zwingen uns dazu. Nun müssen wir im Schnellverfahren lernen, was das Menschsein ausmacht. Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Lage des Planeten Erde, die über Jahre verdrängt oder verwässert wurden, können nicht mit Verschwörungsmythen gelöst werden.

Referent: Christian Salmhofer
Anbieter: Klimabündnis
Anfrage: Brigitte Drabeck