Schulworkshops mit der Klima-Escapebox – Schulworkshops mit der Klima-Escapebox

Foto: Klimabündnis Österreich

Die Uhr tickt. Und die Folgen der Klimakrise betreffen uns alle.

  • Wie schaffen wir es, die Kurve doch noch zu kratzen?
  • Wo setzen wir an?
  • Gelingt es uns, andere mit an Bord zu holen?

Das Klimabündnis hat ein einzigartiges Spielerlebnis entwickelt: eine Klima-Escapebox. Das Grundprinzip ist schnell erklärt: Die Spielenden müssen einen Weg aus der Klimakrise finden. Der Weg dorthin ist mit kniffligen Rätseln, versteckten Botschaften, Geheimfächern und überraschenden Wendungen gepflastert.

mehr

„Wirtschaft anders denken“ -Vorträge von SOL-Symposium online nachzusehen

SOL ist die Abkürzung für den österreichweit aktiven Verein „Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebenstil“. Das heurige Symposium war dem Thema „Wirtschaft anders denken“ gewidmet. Die Vorträge von Sigrid Stagl und Alexander Behr von der Universität Wien sowie von Hans Holzinger von der Rober-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen sind nun online anzusehen. https://nachhaltig.at/symposium2022/

Die Texte zu den Vorträgen und Workshops sind in der aktuellen Ausgabe von Sustainable Austria erschienen und werden mit dem nächsten SOL-Magazin versandt. https://nachhaltig.at/pdf/SusA84.pdf

Südwind-Studie | Auswirkungen der Klimakrise im Globalen Süden 


Eingeschränkte Mobilität, fehlender Schutz und unfaire Handelspraktiken wirken existenzbedrohend für Millionen Menschen im Globalen Süden. Im Rahmen der Südwind-Initiative Climate of Change untersuchte die Universität Bologna soziale Auswirkungen der Klimakrise in vier Ländern des Globalen Südens, die besonders stark von der Klimakrise betroffen sind – Senegal, Guatemala, Kambodscha und Kenia. In allen Ländern zeigten sich große Probleme bei der Anpassung an extremer werdende Bedingungen, wie etwa unvorhersehbares Wetter, intensivere Stürme, Dürren oder veränderte MeeresströmungenWeiterlesen

1. Juni | 19 Uhr |Atomwaffenverbot

Atomwaffen sind, wie auch die Atomenergiewirtschaft, ein schmutziges Geschäft für Mensch und Umwelt. Anlässlich der 1. Staatenkoferenz zum Atomwaffenverbotsvertrag im Juni d.J. in Wien möchten wir über die Bedeutung eines weltweiten Verbots nuklearer Waffen mit Exper*innen sprechen und laden Sie dazu herzlich ein.

Die Veranstaltung findet in Präsenz in der Robert-Jungk-Bilbliothek statt und kann auch online mitverfolgt werden. – Anmeldung und Infos hier

Green WG Challenge | Ein Projekt von Plus Green Campus der Universität Salzburg | Bewerbung bis 16. März

Die Green WG Challenge ist ein Projekt ein Projekt von Plus Green Campus der Universität Salzburg mit dem Ziel, Studierende rund um das Thema nachhaltiger Wohnen & Leben zu informieren und zum selbst aktiv werden zu motivieren. Durchgeführt wird es im Rahmen der Partnerschaft der Universität mit dem Land Salzburg SALZBURG 2050

Wer mitmacht, lernt gemeinsam als WG mehr über Nachhaltigkeit, sammelt neue Erfahrungen und Ideen für eine umweltfreundliche Zukunft und kann dabei auch noch tolle Preise gewinnen. Und nicht vergessen: Die Green WG Challenge ist für alle Studierenden-WGs offen: egal wie umweltfreundlich oder wenig umweltfreundlich euer Lebensstil bisher war.

Teilnahme:

Mitmachen können alle Studierenden WGs aus Salzburg und Umgebung!
Bewerbungsende: 16. März 2022
Kontakt: WG-Challenge@sbg.ac.at

Tolle Projekte zu Bildung für nachhaltige Entwicklung gesucht | Ausschreibung des Forum Umweltbildung

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Klimaschutz sucht das Forum Umweltbildung im Rahmen des UNESCO-Programms „Aktionsrahmen Bildung 2030“ nach nachhaltigen Bildungsprojekten, die Kooperationen schaffen, Akteur:innen mobilisieren und Transformationen anstoßen.
Ob nachhaltiges Generationenprojekt, Jugendklimakonferenz oder Green Campus – Bildungsakteur:innen, die Projekte rund um Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und die 17 Nachhaltigkeitsziele umsetzen, können diese ab sofort bei der BNE-Auszeichnung 2022 einreichen. Zu gewinnen gibt es neben Sachpreisen auch 500 Euro.

Es werden Projekte berücksichtigt, die im Jahr 2022 starten, bereits laufen oder kürzlich abgeschlossen wurden. Die Einreichfrist endet am 1. Mai 2022. Mehr gibt es hier.


Drei spannende Stellen beim Salzburger Institut für Raumordnung ausgeschrieben

Das Salzburger Institut für Raumordnung – SIR hat drei interessante Stellen zu den Bereichen „Nachhaltige Gemeindeentwicklung mit Bürger*innenbeteiligung“, „Energie und Klimaschutz in Gemeinden und Regionen“ sowie „Energie und Klimaschutz in Städten“ ausgeschrieben.
Eine Bewerbung inkl. Motivationsschreiben ist jeweils jeweils bis 11. Februar 2022 möglich.

Hier findet ihr mehr